Zählung der Laichgruben im Krummen Wasser und Mühlenkanal

Zählung der Laichgruben im Krummen Wasser und Mühlenkanal im Winter 2018/19


Ende Dezember 2018 wurden die Pachtstrecken des Krummen Wassers und des Mühlenkanals gezielt nach Laichgruben von Bachforellen abgesucht. Hierdurch wollen wir uns einen generellen Überblick über die derzeitige Situation hinsichtlich verfügbarer Laichhabitate verschaffen. 

Laichgruben im Krummen Wasser

Die Zählung wurde am 28.12.2018 durchgeführt.

Anmerkungen zum Ergebnis:

  • In den strukturreichen Abschnitten oberstrom von Einbeck wurde nahe jede geeignete Kiesbank belaicht.
  • In den unmittelbaren Rückstaubereichen oberstrom der beiden Wehranlagen wurden keine Laichgruben gefunden
  • In Abschnitten mit sehr grobem Substrat (hier in der Regel auch sehr großes Gefälle) wurden keine Laichgruben gefunden
  • Im unmittelbaren Stadtgebiet Einbeck unterstrom der historischen Brücke in der Ivenstraße wurden keine Laichgruben gefunden, obwohl das Substrat an einigen Stellen geeignet ist und in vorigen Jahren auch belaicht wurde.

 

Laichgruben im Mühlenkanal

Die Zählung wurde am 29.12.2018 durchgeführt.

Anmerkungen zum Ergebnis:

  • Laichgruben fanden sich mehrheitlich im Abschnitt zwischen der Brücke Schlachhofstraße und dem Autohaus Hübener.
  • Auch zwischen den ersten zwei Mühlwehren am Mühlenwall wird die Sohle als Laichsubstrat angenommen.
  • Dort, wo Kies bzw. geeignetes Substrat vorhanden ist, wird es auch belaicht.

Grundsätzlich sind die verfügbaren Laichhabitate für Substratlaicher in einem eher schlechten Zustand. 

[weitere Ausführungen folgen]


Weitere Informationen zur Bachforelle

  • Blohm, H.-P., D. Gaumert & M. Kämmereit (1994)Leitfaden für die Wieder- und Neuansiedlung von Fischarten. Auszug: Bachforelle (Salmo trutta f. fario). Binnenfischerei in Niedersachsen, Heft 3, Hildesheim. [online]
  • Pulg, U. (2009)Laichplätze der Bachforelle (Salmo trutta) in der Moosach – die Bewertung ihrer Funktionsfähigkeit, ihre Degradierung und ihre Restaurierung. Dissertation. Technische Universität München. [online]

Kommentare sind geschlossen.